«

»

Aug 11

Eis

Die Deutschen essen gerne Eis. Im Jahr 2011 hat jeder Deutsche knapp 7,6 Liter Eis gegessen, wovon ca. 6 Liter auf industriell gefertigtes Eis entfallen.

Woraus wird Eis eigentlich hergestellt? Eis wird in 2 Kategorien unterteilt, bei denen teilweise mehrere Sorten unterschieden werden:

  • Eis
    Der Fettanteil kann entweder eine Mischung aus Milchfett und Pflanzenfett sein oder aus reinem Pflanzenfett (Palm- oder Kokosfett) bestehen.Diese gesättigten Fettsäuren sollten wir aus allgemeinen gesundheitlichen Gründen meiden.
  • Speise-Eis
    Speise-Eis können wir grundsätzlich in 2 Gruppen einteilen.
    Die eine Gruppe darf ausschließlich Milchfette enthalten, in der anderen brauchen keine enthalten zu sein z.B. Sorbet, Wassereis.
    Milcheis wird aus Sahne und oder Milch, Zucker sowie weiteren Zutaten hergestellt. Es ist sehr kalorienreich und hat im Schnitt pro 100 g um die 200 kcal. Wenn man bedenkt, dass eine Kugel Eis ca. 75 g wiegt, sind das kleine Kalorienbomben.
    Es können Farbstoffe nach der Zusatzstoff-Zulassungsverordnung verwendet werden. Die Verwendung von Stoffen mit stabilisierender, verdickender oder emulgierender Wirkung ist ebenfalls üblich.
    Da Milchfett ein tierisches Fett ist, enthält es Arachidonsäure. Deshalb sollten wir diese Gruppe komplett meiden.

    • Rahm-Eis / Sahne-Eis – 100 g mit 220 kcal
      Das Eis besteht aus mindestens 60% Sahne mit einem Fettgehalt von 30% oder mehr.
    • EierCréme-Eis / Créme-Eis – 100 g mit 188 kcal
      wird aus mindestens 50% Milch hergestellt. Auf 1 Liter Milch enthält der Eismix mindestens 270 g Vollei oder 90 g Eigelb.
    • Einfach Eiscréme – 100 g mit 178 kcal
      enthält mindestens 3% der Milch entstammendes Fett.
    • Eis-Créme – 100 g mit 160kcal
      hat einen Milchfettanteil von mindestens 10%.
    • Frucht-Eiscréme
      hat einen Mindestmilchfettgehalt von 8%.
    • Milch-Speise-Eis – 100 g mit 85kcal
      besteht im Wesentlichen aus Milch (mindestens zu 70%).

    Es muss nicht immer ein Milcheis sein.

    • Lupinen-Eis – 100 g mit 205 kcal
      Lupinen sind Hülsenfrüchte, sie enthalten viel Vitamin B12.
      Das aus ihnen gewonnene rein pflanzliche Eis ist cholesterinfrei und enthält keine Milch. Es ist reich an Ballaststoffen und Omega-3-Fettsäuren und ist somit für uns gut geeignet.
    • Soja-Eis – 100 g mit 188 kcal
      Sojabohnen sind Hülsenfrüchte, sie enthalten ein hochwertiges pflanzliches Eiweiß. Es ist reich an Kalium und enthält Ballaststoffe.

     

    • Sorbet oder Frucht-Sorbet – 100 g mit 139 kcal
      In (Frucht)-Sorbet beträgt der Anteil an Früchten mindestens 25% (15% bei Zitrusfrüchten). Üblicherweise wird Sorbet ohne Milch oder Milchbestandteile hergestellt.
      Durch den Fruchtanteil enthält Frucht-Sorbet Ballaststoffe.
    • Frucht-Eis – 100 g mit 132 kcal
      enthält mehr als 20% Früchte (10% bei Zitrusfrüchten). Man sollte auf echte Früchte achten, es werden auch Aromen eingesetzt. Weitere Zutaten sind Trinkwasser, etwas Fett und leider Zucker.
      Durch den Fruchtanteil enthält Frucht-Eis Ballaststoffe.
    • Wasser-Eis
      besteht hauptsächlich aus gefrorenem Wasser und Zucker und hat maximal 3% Fett.

 

Im Hinblick auf unsere Belange, würde ich nur folgende Sorten empfehlen:
Lupinen- Eis und Soja-Eis, Frucht-Sorbet ohne Milchzubereitung und in Maßen Frucht-Eis.

 

Generell sollten wir Eis ohne Eiswaffeln genießen. Sie enthalten Weizenmehl, Margarine/Butter, Zucker und Eier. Alles Stoffe, die uns Schmerzen bereiten können.

 

1 Kommentar

  1. Lettin011

    Danke liebe Ute… für Dein Superblog…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg