«

»

Aug 05

Arthrosegerechte Bewegung

Arthrose behindert Dich in Deiner Bewegungsfreiheit, gerade deshalb musst Du Dich aber weiter bewegen, um die Beweglichkeit zu erhalten. Das Sprichwort: „Wer rastet, der rostet“ gilt besonders bei Arthrose.

Wichtig ist aber, dass Du Dich gelenkfreundlich bewegst und die Gelenke bei der Bewegung wenig belastest.

Lerne Deine Schmerzgrenze zu respektieren! Spreche aber auf alle Fälle eine sportliche Betätigung mit dem Arzt ab!

Bewegungspyramide

Bewegungspyramide

Neben den privaten sportlichen Aktivitäten, gibt es einige Angebote, die aus dem medizinischen Bereich angeboten werden.

Der Arzt kann REHA Sport  bzw. Funktionstraining verordnen. Die Verordnung erfolgt durch das Formular  Antrag auf Kostenübernahme für Rehabilitationssport / Funktionstraining .

Beides findet in Gruppen und unter ärztlicher Aufsicht statt. Bei manchen Ärzten muss man hartnäckig sein, damit er den Antrag stellt!

  • Reha Sport
    kann bei einer dauerhaften Beeinträchtigung des Bewegungs- oder Haltungsapparates oder nach einer stationären Maßnahme, zur vollständige Genesung verordnet  werden.
  • Funktionstraining (Trocken- und / oder Wassergymnastik)
    wird unter Anleitung und Überwachung vor allem durch Krankengymnasten durchgeführt. und ist darauf ausgerichtet, durch Krankengymnastik und Ergotherapie, auf körperliche Strukturen (Muskeln, Gelenke etc.) einzuwirken.

Als 3. Punkt gehören zu den Maßnahmen zur Gesundheitsförderung die Präventionskurse , die nicht ärztlich verordnet werden müssen. Die Kurse werden teilweise bis zu 80% von den Krankenkassen übernommen. Hierzu sollte man sich mit seiner Krankenkasse in Verbindung setzen, die qualifizierte Anbieter und Kurse benennen kann.

 

Denke positiv und verliere nicht den Mut!

 

Weitere Anregungen und Erklärungen findest Du in den Artikeln  Bewegung bei Arthrose und  Bewegung ist die beste Medizin .

1 Kommentar

  1. markus zettl

    toller Artikel nur ist Bewegung nicht gleich Bewegung und viele der bezuschussten Kurse , verstehen leider gar nicht die Biomechanik des Menschens und üben noch altertümliche Übungen. Es gibt aber mittlerweilen viele sehr gute Kurse die das anders machen, die muss man halt finden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg