«

»

Jul 01

Margarine

Wie wir im Beitrag über die Butter bereits festgestellt haben, ist Butter kein ideales Lebensmittel bei Arthrose.

Ist Margarine aus dem pflanzlichen Bereich eine Alternative?

Margarine

1869 meldete der Franzose Hippolyte Mège-Mouriés die erste „Margarine“ (griechisch: Márgaron = Perle) als Patent an. Von da an ging es nach und nach geschmacklich mit dem ehemals billigen Butter-Ersatz voran.

Was passiert, wenn wir Butter aus dem Kühlschrank holen? Ihr Zustand ist fest.
Was, wenn wir das mit Margarine tun? Ihr Zustand ist weich

Woran liegt das?
Die Bestandteile von Margarine sind

  • zu mehr als 80% pflanzliche Öle und Fette
    Je höher der Ölanteil, desto weicher ist die Konsistenz, desto mehr

    • mehrfach ungesättigte Fettsäuren (essentielle FS) enthält sie
    • und desto weniger Cholesterin ist in ihr enthalten
  • Trinkwasser oder Magermilch (Margarine und Joghurt, ja das ist erlaubt!)

 

Was darf hinzugefügt werden?

  • Emulgatoren (Achtung Lecithin-Allergiker)
    Sie sorgen dafür, dass sich Fett und Wasser nicht trennen.
  • Fettlösliche Vitamine A, D und E
    Nehmen wir über Obst und Gemüse in ausreichenden Mengen zu uns.
  • Beta-Carotin
  • Säuerungsmittel, Milchsäure, Zitronensäure, Sauermolke
    Wird gegen Bakterien zugesetzt.
  • Salz
  • Sterine
    Sterine sind – ebenso wie Cholesterin – fettähnliche Substanzen, die in der Natur etwa in Pflanzen vorkommen. Der Stoff verdrängt nach Informationen des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) im menschlichen Darm Cholesterin, so dass weniger davon in den Körper aufgenommen wird.
  • Milchfett, aber nicht mehr als 3%

 

Auch bei der Margarine gibt es, wie bei der Butter, eine Fettgehalt-Einteilung:

  • Vollfett-Margarine
    über 80%, aber unter 90% Fettgehalt
    30% gesättigte FS (viel zu hoch!),
    34% einfach ungesättigte FS,
    35% mehrfach ungesättigte FS
    Vorteil: hitzebeständig, zum Kochen und Backen geeignet.
    100 Gramm Vollfett-Maragrine haben in etwa 720 Kalorien!
  • 3/4 Fett-Margarine
    60% bis zu 62% Fettgehalt
  • Halbfett Margarine
    von 39% bis 41% Fettgehalt
    Der Rest ist Wasser, häufig Sorbinsäure als Konservierungsstoff und Gelatine (!) um, wie bei der Butter, das Wasser zu binden.
    Vorteile: zum Backen geeignet.
    100 Gramm Halbfettmargarine haben in etwa 362 Kalorien!

BIO bzw. Reform-Margarine
enthält keine gehärteten Fette, dafür aber u.U. Palmkern-, Palm-, Kokosfett, d.h. gesättigte Fettsäuren, die ebenfalls nicht gut für uns sind!

 

Die obigen Margarine-Arten können Transfettsäuren enthalten !

Um Öle bei der Margarine-Produktion zu härten, wird ein Teil der ungesättigten FS (sind flexibel/weich) in gesättigte FS (sind steif/hart) verwandelt.
Bei diesem Prozess entstehen aber leider Transfettsäuren (Übergangssäuren).
Sie verhalten sich dann wie gesättigte FS, das heißt, sie erhöhen z.B. den Cholesterin-Spiegel.

Übrigens:
Auch beim Erhitzen von mehrfach ungesättigten FS ab etwa 130°C (kann uns auch beim Braten passieren, daher Rapsöl oder Olivenöl verwenden) entstehen Transfettsäuren. Daher bitte schonend garen!

 

Es geht auch gesünder:

Diät-Margarine

mit einem Fettgehalt von ca. 40%.
Sie ist nicht zum Braten geeignet und wird z.B. aus Rapsöl oder Olivenöl hergestellt.
Durchschnittliche Inhaltsstoffe:
20% gesättigte FS, (das aber ist für uns zuviel)
25% einfach ungesättigte FS,
50% mehrfach ungesättigte FS (Mindestanforderung für Diät-Margarine!)
keine Sorbinsäure

 

Da wir sowieso schon zuviel tierisches Eiweiß in unserer Nahrung zu uns nehmen, benutze ich eine Diät-Margarine.

Merke:
Auf was sollen wir Arthrosekranke bei einer Diät-Margarine achten?
Unter 10 g gesättigte FS,
Auf einen hohen Gehalt an mehrfach ungesättigte Fettsäuren achten.
Sie sollte mit dem Hinweis gekennzeichnet sein : „enthält keine gehärteten Fette“!
Nicht mehr als 2 Teelöffel täglich konsumieren.

 

Stellen wir die Eckpunkte einfach direkt gegenüber:

Butter Margarine
Natürliches Erzeugnis Hightech Produkt
Tierisches Eiweiß im allgemeinen Pflanzliches Eiweiß
Gesättigte FS Mehrfach ungesättigte FS
Cholesterin ./.
Arachidonsäure ./.
Wenn dann:
Deutsche Markenbutter
Wenn dann:
Diät-Margarine mit unter 10 g gesättigten FS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg